service comic wasserhaerte

Für bestimmte Zwecke wie

  • Baumaßnahmen
  • Bewässerung von Grünanlagen
  • Spülarbeiten

u.ä. ist es notwendig, Wasser direkt aus dem öffentlichen Netz ohne ortsfeste Anschlüsse zeitweise zu entnehmen. Dazu hält der Verband Standrohre mit Zählereinrichtungen vor, mit denen über vorhandene Hydranten im Trinkwassernetz des Verbandes Trinkwasser entnommen werden kann.

Hierbei ist es notwendig, dass am Tage des Vertragsabschlusses und der Mitnahme des Standrohres ein Sicherheitsbetrag (Kaution) in Höhe von 500 EUR in bar hinterlegt werden muss. Die Kaution dient dem Verband als Sicherheit bei Verlust oder Beschädigung des Standrohres. Sie wird bei Rückgabe des Standrohres mit den Gebühren verrechnet. Eine Barauszahlung der Kaution ist nicht möglich.

Die Vermietung der Standrohre erfolgt in der Geschäftsstelle zu den üblichen Sprechzeiten.

Sollte das Standrohr beschädigt zurückgegeben werden, hat der Mieter die Kosten der Reparatur zu tragen.

Bei Rückgabe des Standrohres sind die Miet- und Verbrauchsgebühren mit folgenden Verrechnungssätzen zu bezahlen.

  • einmalige Grundgebühr für die Ausleihe 50,00 EUR netto/Standrohr
  • Mengengebühr 1,85 EUR/m³ netto
  • Miete 1,50 EUR/Tag netto
  • eventuelle Reparaturleistungen nach Aufwand
  • alle Beträge zzgl. der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer
Um die Website optimal gestalten und Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. > Zur Datenschutzerklärung