Die Mitarbeiter des WAH Nauen

Das Team des WAH Nauen.


Land Brandenburg: Ministerium für Wirtschaft und Energie.

Kläranlage Nauen

Wasser- und Abwasserverband "Havelland"

Verbesserung der Energieeffizienz auf der Kläranlage Nauen durch Neugestaltung der maschinellen Klärschlammentwässerung.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und des Landes Brandenburg gefördert.

Der Wasser- und Abwasserverband „Havelland“ (WAH) errichtet gegenwärtig den Ersatzneubau einer maschinellen Schlammentwässerung (MSE) auf der Kläranlage Nauen.

Bei der Wahl einer modernen, energieeffizienten Anlagentechnologie fiel die Entscheidung eine Dekantierzentrifuge (Dekanter). Neben einer wesentlich effizienteren Entwässerungs- und Durchsatzleistung der Maschinentechnik wird die Energie- sowie CO2-Bilanz ebenfalls eine merkliche Verbesserung erfahren. Die Energieeinsparung beträgt pro Jahr ca. 42.000 kWh und die CO2-Emmissionen werden jährlich um ca. 23 t reduziert. Für die Maßnahme erhält der WAH 0,625 Mio € Fördermittel vom Land Brandenburg.

Die Realisierung der Maßnahme erfolgt im Zeitraum von März 2020 bis März 2021.

Wir benutzen Cookies
Einige Cookies sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Dafür werden Nutzungsinformationen (inkl. gekürzter IP-Adresse) zu Analysezwecken gespeichert. Sie als Nutzer bleiben dabei für uns anonym. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.