aktuelles wah nauen mitarbeiter 2018

Das Team des WAH Nauen.

Informationen zur Umsatzsteuersenkung

Sehr geehrte Kunden des Verbandes,

wie Sie aus den Medien entnehmen konnten, hat die Bundesregierung eine Senkung des Umsatzsteuersatzes im Zeitraum vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 beschlossen. Davon betroffen sind auch Ihre Verträge mit uns als Trinkwasserversorger, da Sie hier als Endverbraucher an uns die Umsatzsteuer entrichten. Der aktuelle Umsatzsteuersatz beträgt hier 7 %, ab dem 01.07.2020 sind nur noch 5 % zu entrichten. Für die Entsorgung des anfallenden Schmutz- und Fäkalwassers fällt keine Umsatzsteuer an, so dass hier die Gebühren konstant bleiben.

Zurzeit gibt es nur ein Gesetz, aber noch keinen endgültigen Anwendungserlass des Bundesfinanzministeriums zur Umsetzung.
Wir möchten Ihnen versichern, dass wir die gesetzlichen Regelungen umsetzen und die Senkungen der Umsatzsteuer entsprechend der gesetzlichen Vorgaben an Sie weitergeben.

Beispielrechnung zum Umsatzsteuersenkungseffekt:

Beim WAH zahlen Sie in der Regel 1,44 € Netto pro m³ Trinkwasser. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von ca. 35 m³ pro Person und einem Kostenvorteil von 3 Cent pro m³ aus der Steuersenkung ergibt dies einen Kostenvorteil von 1,05 € pro Jahr. Hinzu kommt ein Kostenvorteil von 1,40 € pro Haushalt aus der Grundgebühr für den typischen Zähler eines Einfamilienhauses.

Wir planen zurzeit nicht Ihre Abschlagszahlungen anzupassen. Der Umsatzsteuersenkungseffekt wird im Gebührenbescheid für das Jahr 2020 verrechnet.

Olaf Liedtke
Kaufmännischer Leiter

Um die Website optimal gestalten und Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. > Zur Datenschutzerklärung